Überstunden für das Immunsystem: Oktoberfestzeit – Erkältungszeit

Es ist Wies’n-, Oktoberfest- und Kirmeszeit. Dies zieht eine Menge Besucher an. All diese Menschen bringen neben der Vorfreude und Lust am gemeinsamen Feiern auch ihre Viren und Bakterien mit. Dies bedeutet für Ihr Immunsystem Überstunden schieben – muss es doch im dichten Gedränge eine kleine Meisterleistung vollbringen, um all die Krankheitserreger abzuwehren.

Tipps, um die schönen Feste im Oktober unbeschadet zu überstehen:

Kalter Fahrtwind der Fahrgeschäfte wechselt mit heiß-dampfigem Klima des Bierzeltes ab. Eine Fahrt mit der Wildwasserbahn endet oft etwas nass und trockene Kleidung hat man sicherlich nicht dabei. Die Sonne scheint tagsüber noch schön warm, aber wehe, wenn sie untergeht – dann wird es schnell kühl, und die warme Jacke liegt zu Hause. Hinzu kommt noch, dass Handgriffe, Türklinken, schnell gespülte Gläser wahre Bazillenschleudern sind.

 

Die richtige Kleidung

Bewährt hat sich hier das Zwiebelprinzip. Dies bedeutet, dass man sich in mehreren Schichten kleidet und diese Hüllen nach der jeweiligen Temperatur an- oder auszieht. Das Sprichwort: „Kühler Kopf und Füße warm, macht dich gesund, den Doktor arm“ gilt immer noch.

 

 

Ausreichend Trinken

Nein, hier ist nicht Alkohol gemeint…

Der Genuss von Alkohol raubt dem Körper nämlich mehr Flüssigkeit, als wir ihm zuführen. Allerdings müssen die Schleimhäute gut befeuchtet bleiben, um die eindringenden Viren zu bekämpfen. Geeignet sind vor, während und nach dem Feiern stilles Mineralwasser, Kräutertee-Mischungen und Orangensaft.

Um Mineralien wieder auszugleichen eignet sich Hühner- und Gemüsebrühe.

 

Vitamin C, Zink und Co. stärken das Immunsystem

Sind Vitamine, Mineralien und Spurenelemente in ausreichender Menge vorhanden, so kann das Abwehrsystem optimal arbeiten. Selen, Zink, Vitamin C und D, B-Vitamine und zahlreiche Aminosäuren sind hierfür notwendig. Eine einzelne Erkältung im Jahr kann gut abgefangen werden. Allerding sollte der Status geprüft werden, wenn die Häufigkeit über 3 – 4 mal steigt.

 

Händewaschen nicht vergessen

Damit die Krankheitserreger nicht allzu viel Chancen haben, sollten Sie regelmäßig Ihre Hände waschen. Markieren Sie sich ihr eigenes Glas – mittlerweile gibt es hierzu die lustigsten Ideen.

 

Ich wünsche einen wunderschönen, goldenen Oktober.

 

Sofern es Sie doch erwischt hat, nehmen Sie gerne Kontakt zu mir auf. Ich berate Sie gerne über die sinnvolle Stärkung Ihres Immunsystems.