Bioresonanztherapie

Die Bioresonanztherapie ist ein Heilverfahren, das mit den elektromagnetischen Schwingungen des Körpers arbeitet. Speziell bei Allergien (Heuschnupfen, Nahrungsmittelunverträglichkeiten) und bei Belastungen mit Umweltgiften können die Beschwerden mithilfe der Bioresonanztherapie gelindert oder behoben werden.

Die Bioresonanztherapie (griechisch „bios“ = das Leben, lateinisch „resonare“ = widerhallen) nimmt an, dass den menschlichen Körper ein extrem schwaches, aber messbares elektromagnetisches Feld umgibt, und auch elektromagnetische Schwingungen abgegeben werden. Ein Ungleichgewicht oder eine Krankheit ändert diese harmonischen Schwingungen in disharmonische Schwingungen. Mithilfe eines speziellen Gerätes werden die disharmonischen Schwingungen des Körpers aufgenommen und gemessen, modifiziert und umgewandelt und als harmonische Schwingungen wieder zugeführt.

 

Elektroden eines Bioresonanzgerätes
Elektroden eines Bioresonanzgerätes

 

Wann wird die Bioresonanztherapie eingesetzt?

Die Einsatzmöglichkeiten der Bioresonanz sind vielfältig. Sie wird hauptsächlich eingesetzt bei:

  • Allergien und Unverträglichkeiten (wie Heuschnupfen, Hautausschläge, Nahrungsmittelunverträglichkeiten)
  • chronische Gelenkserkrankungen (Knie, Hüfte, Wirbelsäule)
  • Schmerzen am Bewegungsapparat (Muskeln, Sehnen, Gelenke)
  • akute und chronische Schmerzen aller Art (z.B. Migräne)
  • akute Erkältungszustände (Sinusitis, Rhinitis, Bronchitis)
  • Belastungen mit Giften, Schwermetallen, Elektrosmog
  • Narbenentstörung
  • Ausgleich sämtlicher Dysbalancen des menschlichen Körpers
  • Entgiftung und Ausleitung
  • Raucherentwöhnung

Wie wird die Bioresonanztherapie durchgeführt?

Mithilfe einer Eingangselektrode, die der Patient in seiner Hand hält, wird die elektromagnetische Schwingung in einem entsprechenden Bioresonanzgerät (ich arbeite mit dem Wave Scanner der Firma Holimed) aufgenommen, analysiert, umgekehrt. Anschließend wird die „gesunde“ Schwingung an die zweite Elektrode, die der Patient in seiner anderen Hand hält, wieder zugeführt. Die Behandlung ist schmerzfrei und unkompliziert. Sehr sensible Personen können eventuell ein kleines Kribbeln wahrnehmen.

 

Hat die Bioresonanztherapie Nebenwirkungen?

Gestörte Schwingungsmuster im biologischen System werden gelöscht oder umgewandelt. So wird das Energiefeld unterstütz und die Selbsheilungskräfte des Körpers aktiviert. Die natürliche Ordnung kann wiederhergestellt werden. Die Anwendung zeigt in der Regel keinerlei unerwünschte Nebenwirkungen.

 

Gerne berate ich Sie in meiner Praxis zu den Einsatzmöglichkeiten und der Anwendung der Bioresonanztherapie. Nehmen Sie einfach Kontakt zu mir auf.